Facebook
Ev.-ref. Kirche des Kantons Freiburg

Laeticia Buchs

Hilfe für die notleidende Landwirtschaft : Aufbau eines Mentoren-Netzwerks

Conseil synodal- Aide &agrave; l'agriculture en d&eacute;tresse <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Laeticia&nbsp;Buchs)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-fr.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>829</div><div class='bid' style='display:none;'>4410</div><div class='usr' style='display:none;'>628</div>

Der Kanton Freiburg verstärkt die Anlaufstelle für die Begleitung von Landwirtschaftsbetrieben in schwierigen Situationen (AED). Diese Anlaufstelle baut zurzeit zwei Netzwerke auf. Ein Netzwerk von Brückenpersonen (Fachpersonen, die in regelmässigem Kontakt zu Landwirtinnen und Landwirten stehen), die beauftragt sind, Notfallsituationen zu erkennen, und ein Netzwerk von Mentoren (geschulte Fachpersonen), die Landwirtinnen und Landwirte in Notsituationen begleiten. Um die Liste der Mentoren zu ergänzen, sucht die Anlaufstelle zurzeit Seelsorgerinnen und Seelsorger, die bereit sind, Landwirtinnen und Landwirte, die eine spirituelle Begleitung benötigen, zu betreuen. Diese Mentorenfunktion wird durch den Kanton entschädigt.

Pfarrerinnen, Pfarrer, Diakoninnen und Diakone, die sich für diese Aufgabe (punktuell und auf Anfrage) interessieren, wenden sich bitte direkt an Thérèse Chammartin, die für Seelsorgefragen zuständige Synodalrätin. Die Liste der Amtsträgerinnen und Amtsträger, die sich für diesen Dienst zur Verfügung stellen, wird anschliessend an die kantonalen Verantwortlichen weitergeleitet.

Pfr. Pierre-Philippe Blaser
Synodalratspräsident



Newsletter - Inhaltsverzeichnis