Facebook
Ev.-ref. Kirche des Kantons Freiburg

Jolande Roh

Osterbotschaft 2021

jesus-3149505_960_720 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Jolande&nbsp;Roh)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-fr.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>871</div><div class='bid' style='display:none;'>4541</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Liebe Mitglieder des Kirchgemeinderats
Liebe Amtsträgerinnen und Amtsträger der ERKF
Liebe Brüder und Schwestern in den Kirchgemeinden

Ostern 2020 haben wir unter den Bedingungen des Lockdowns erlebt, vereint ausschliesslich im Gebet «auf Distanz». Wir erfuhren dies als Entbehrung; und doch war diese Entbehrung erfüllt von Hoffnung und einer neue Gemeinschafts-erfahrung. An Ostern lassen sich alle Steine wegrollen.

2021 werden wir gemeinsam Ostern feiern können. Vorsichtig und in begrenztem Rahmen zwar, aber wir dürfen feiern!

Zusammen werden wir uns die Geschichte der Passion Christi ins Gedächtnis rufen und über das grosse Geheimnis des Kreuzes meditieren: Uns fragen, was es für uns hier und jetzt bedeutet. Gemeinsam werden wir auf die Osterevangelien zurückblicken und uns Gedanken über das Mysterium des leeren Grabes machen: Uns fragen, was es für uns hier und jetzt bedeutet. Dies können wir vereint mit unseren Brüdern und Schwestern im Gottesdienst tun oder allenfalls auch über die elektronischen Medien.

Wir wünschen uns und Ihnen, dass die Feiern des Osterfestes 2021 den göttlichen Funken in uns persönlich und in unseren Gemeinden entzünden mögen. Wir wünschen uns, dass der Frühling Christi in unseren Kirchen Einzug halten und erblühen wird.

In Dankbarkeit für den zurückgelegten Weg und die überwundenen Prüfungen, in der Hoffnung auf neue Kontakte und wiederbelebte Gemeinschaft möchte der Synodalrat Ihnen seine guten Wünsche für Ostern, das schönste christliche Fest, zum Ausdruck bringen.

Pierre-Philippe Blaser
Thérèse Chammartin
Franziska Grau Salvisberg
Katrin Bardet
Monique Johner
Anne-Elisabeth Nobs
Martin Burkhard