Facebook
Ev.-ref. Kirche des Kantons Freiburg

Laeticia Buchs

Ressorts Mission & Hilfswerke - Interreligiöser Dialog & Theologie

Transition écologique - Lucie Fiore Illustration (Foto: Lucie Fiore Illustration)

» Ökologischer Wandel
Im Laufe des Monats März werden Sie diese Zeichnung bunt koloriert auf der Website unserer Kirche entdecken. Sie wird in fünf Teile gegliedert sein: Facts und Grundüberlegungen zum ökologischen Wandel, Reaktionen aus den Kirchen, Herausforderungen und Aufgaben in den Kirchgemeinden, Konsequenzen für mein eigens, persönliches Leben. Und schliesslich steht in einem interaktiven Teil alle zwei Monate ein anders Thema zur Diskussion. Dieser Internetauftritt kann durch Ihre Beiträge, Lektüren, Dokumente bereichert werden; bitte reichen Sie Ihre Texte bei der Kirchenkanzlei ein.

» Eintauchen in die weltweite Kirche
"Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt". Wie wird diese Botschaft in den tausenden von Kirchen und Kirchgemeinden der verschiedensten Regionen dieser Welt konkret gelebt?

Wir laden Sie ein, die weltweite Kirche hautnah zu erleben, Brüder und Schwester in Christus aus den vier Himmelsrichtungen kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Melden Sie sich an für einen viertägigen Besuch an der Vollversammlung des Ökumenischen Kirchenrates, der sich Anfang September in Karlsruhe versammelt. Wir begleiten Sie nach Deutschland. Für mehr Informationen:

» Interreligiöser Dialog: Überbrücken oder über Brücken gehen?
Freiburg hat Brücken gebaut. Brücken sind ein gutes Bild, um sich mit religiöser Vielfalt zu beschäftigen. Viermal auf Freiburgs Brücken innehalten, das schlägt die thematische Route «Brücken gestern und heute» des Projekts Dialogue En Route von Iras-Cotis vor. Der Parcours thematisiert die verschiedenen Arten, wie in einer Gesellschaft Brücken geschlagen werden. Zwischen Geschichte und Lebenserfahrungen lädt er zu einem neuartigen, originellen Besuch der Stadt ein.

Klicken Sie auf die Seite der Guides von » Dialogue en Route. Dort finden Sie sehr interessante Überlegungen von jungen Erwachsenen zum Thema Religion. Die Texte lassen sich auch für den kirchlichen Unterricht nutzen.

Dialogue en Route ist ein Angebot, das verschiedenste Gruppen in den Kirchgemeinden ansprechen könnte. Suchen Sie ein Ausflugsziel oder eine kleine Weiterbildung? Junge Erwachsene begleiten Sie gerne zu einem der vielen Projekte.

» Die Projektplattform Dialogue en Route ist ein nationales Projekt, aufgeteilt in drei regionale professionelle Teams. Sie präsentiert Ihnen eine breite Auswahl von Exkursionen und Lernangeboten zur Erkundung der kulturellen und religiösen Vielfalt der Schweiz. Die Stadtrundgänge, die Besuche von Denkmälern, Vereinen, und Museen heben die Rolle von Kultur und Religionen in der Geschichte, in der Gegenwart und in Lebensläufen hervor. Durch Partnerschaften mit Mitgliedern kultureller und religiöser Gemeinschaften wird ein interkultureller Dialog ermöglicht. Das konfessionell neutrale Projekt basiert auf den Werten Offenheit, Respekt und Nichtdiskriminierung. Wählen Sie Ihr passendes Angebot für Ihre Gruppe oder Konfklasse aus. Viele Wege und Türen stehen Ihnen offen für überraschende Einblicke, Begegnungen und den Dialog.

Pfr. Martin Burkhard, Synodalrat

Newsletter - Inhaltsverzeichnis
La Lettre R März 2022 - Ressort Mission und...
3 Bilder
Fotograf/-innen Vollversammlung des Ökumenischen...
3 Bilder