Facebook
Ev.-ref. Kirche des Kantons Freiburg

Jolande Roh

Pressemitteilung der ERKF vom 4.10.2022 zum kantonalen Kirchenfest

Kürbisse die Grosszügigkeit (Foto: Martin Nouis)

Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Freiburg feierte am Sonntag, 2. Oktober 2022, zusammen mit Ihren 16 Kirchgemeinden ihr zweites, kantonales Kirchenfest in Môtier-Vully.

Das Fest begann mit einem zweisprachigen Gottesdienst in der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde in Môtier-Vully.





Die Stimmung in der voll besetzten Kirche war von Beginn an feierlich, animierte doch der Vully Gospel Chor mit Band, welcher den Gottesdienst musikalisch begleitete, die Anwesenden immer wieder zum Mitsingen und Mitklatschen.

Hintergrund in der schmucken Kirche bildeten individuell, mit Buchstaben geschnitzte Kürbislaternen: Ein kreativer Beitrag der 16 Kirchgemeinden und der Kirchenkanzlei. Passend zum Erntedank bildeten die 17 Kürbisse auf der Vorderseite das Wort «Die Grosszügigkeit» und auf der Rückseite «La Reconnaissance».

Die beiden Pfarrpersonen, Martin Nouis (Kirchgemeinde Môtier-Vully) und Annina Martin (Kirchgemeinde Murten) forderten die Anwesenden auf, trotz der akuten Krisen auf der Welt, auch an das Gute zu denken und daran, dass man noch für vieles dankbar sein darf. Pfarrerin Martin betonte, dass Gott seine Schöpfung den Menschen ausgeliehen hat und sie nun dafür die Verantwortung tragen. Dieses Gefühl des Sorgetragens müsse man auch den nachfolgenden Generationen weitergeben.

Pfarrer Nouis sprach die Klimakrise an und die Notwendigkeit, dass jeder und jede etwas tun müsse und tun könne, um die Lebensgrundlagen zu sichern.

Wärme in die herbstliche Kälte brachte die Musikbegleitung. So machte das südafrikanische Kirchenlied «Masiti» den Anfang und die Königin aller Gospelsongs, «Happy Day», das Ende. Dazwischen erzählte ein Clown in Pantomime (Diakonin Francesca Farrow) die Geschichte eines Menschen, der schwer arbeitet und mit Gott hadert, am Ende jedoch dessen Gnade erfährt.

Die Fachstelle Bildung der Kantonalkirche freute sich, in diesem Gottesdienst, vier Katechetinnen und einem Katechten nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung das Diplom zu überreichen.

Nach dem Gottesdienst wurde im Kirchgemeindehaus ein reichhaltiges Apero mit regionalen Spezialitäten aus den 16 Kirchgemeinden serviert, gefolgt von einem Kürbissuppen-Zmittag. Nicht fehlen durfte natürlich der salzige und süsse «Gâteau du Vully», welcher in einem Foodtruck direkt vor dem Kirchgemeindehaus frisch gebacken wurde.

Akkordeon- und Saxophonklänge begleiteten das heitere und gelöste Beisammensein und den regen Austausch, während sich die Kinder (und die Junggebliebenen) draussen auf der Hüpfburg amüsierten.

Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Freiburg bedankt sich herzlich beim Gastgeber, die Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Môtier-Vully, für die sehr geschätzte und harmonische Zusammenarbeit und das äusserst gelungene Fest.

Der aufgezeichnete Gottesdienst kann unter diesem Link nachträglich angeschaut werden : » youtu.be/4LuBTRYyEwM

Fotogalerie:» www.ref-fr.ch/album/1044
» Kurzes Video vom Fest