Facebook
Ev.-ref. Kirche des Kantons Freiburg

Jolande Roh

Kollekte vom 23. September 2018, in der Schöpfungszeit

Offrande / Kollekte Secaar <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-fr.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>641</div><div class='bid' style='display:none;'>3756</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Martin Burkhard,
Liebe Kirchgemeinden,

Bei uns und in vielen anderen Orten wächst das Bewusstsein, eine harmonischere Beziehung zwischen Mensch, seiner Aktivitäten, seiner Umgebung, und der Natur, zu erfinden. Der Synodalrat empfiehlt jährlich eine Organisation zu unterstützen, die diese Herausforderung konkret wahrnimmt. Dieses Jahr begünstigen wir den Secaar, ein christlicher Dienst für eine ganzheitliche Landwirtschaft. Er wird vom Missionsdepartement in Lausanne unterstützt und arbeitet in einem Netz von 12 Kirchen in Schwarzafrika für eine holistische Agrarwirtschaft. Dieser Fachausdruck ist in den beiliegenden Dokumenten beschrieben, wir empfehlen den Kirchgemeinden, diese Texte den Kirchengängern zur Verfügung zu stellen. Es ist auch empfehlenswert, diese Idee des Ganzheitlichen als Predigtthema aufzunehmen.
» Link zur Präsentation vom SECAAR
» Link zum Projekt - Eine umwelt- und menschenverträgliche integrale Entwicklung mit Secaar


Für den Synodalrat,
Pfr. Martin Burkhard

Gebets-Vorschlag:
Die Erde ist entweiht von ihren Bewohnern;
denn sie haben die Gesetzte übertreten,
das Gebot missachtet und den ewigen Bund gebrochen. (Jesaja 24,5).
Gott der Schöpfer von Leben in Fülle,
hauche uns eine bessere Beziehung zwischen unseren Tätigkeiten und deiner Schöpfung ein,
zwischen unserem Konsum und unserer Produktion,
zwischen allem Lebenden das deine Schönheit reflektiert.
Inspiriere uns geeignete Massnahmen zu treffen,
und eine gesunde und lebendige Beziehung mit allem Lebenden zu entwickeln.
Amen.