Facebook
Ev.-ref. Kirche des Kantons Freiburg

Jolande Roh

Kantonalkollekte 2. Dezember 2018 - 1. Advent - zu Gunsten von HEKS

Offrande EPER Syrie<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-fr.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>544</div><div class='bid' style='display:none;'>3858</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Das Leiden der Bevölkerung von Aleppo lindern
Martin Burkhard,
Liebe Kirchgemeinde,

Die mörderischen Kämpfe um die Kontrolle von Aleppo von August bis Dezember 2016 haben über 50’000 Menschen aus ihren Häusern vertrieben. Sie harren im Osten von Aleppo aus. HEKS zusammen mit der Organisation International Orthodox Christian Charities (IOCC) bringt Nothilfe in die Camps. In Syrien arbeitet IOCC mit dem griechisch-orthodoxen Patriarchat von Antiochien, basiert in Damaskus. Heute sind sie noch viele, die in diesen Flüchtlingscamps vor Aleppo auf bessere Zeiten warten. Einige sind auch in ungenützten Flugzeug-Hangars untergebracht. Ihre Häuser wurden zerstört und ihre Lebensbedingungen sind katastrophal. Es fehlt an allem. Weder Elektrizität noch würdige Sanitäranlagen, noch Betten und Grundlegendes gibt es. Ihre Spende unterstützt das Verteilen unter 11’535 Menschen von Matratzen, Bettdecken, Kleider, Schuhe und Hygiene-Artikeln.
Der Synodalrat empfiehlt ihnen diese Kollekte zugunsten von HEKS und ihr unermüdlicher Einsatz für die Schwächsten in diesem syrischen Konflikt.

Murten, November 2018
Im Namen des Synodalrates, Pfr. Martin Burkhard