Facebook
Ev.-ref. Kirche des Kantons Freiburg

Jolande Roh

Fünf vor Zwölf für das Klima

Kirche Bülach<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-fr.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>544</div><div class='bid' style='display:none;'>4074</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Am 28. September 2019 findet in Bern eine von der Klima-Allianz organisierte nationale Klimademonstration statt. Kirchgemeinden und Pfarreien in der ganzen Schweiz unterstützen die Klimabewegung und setzen ein Zeichen für die Bewahrung der Schöpfung, indem sie ihre Kirchenuhr am Demonstrationstag auf 5 vor 12 stellen und/oder um 14:30 Uhr die Kirchenglocken läuten lassen. Auch im Kanton Freiburg beteiligen sich verschiedene Gemeinden an der Aktion.
Den Kirchen ist die Bewahrung der Schöpfung wichtig. So hat beispielsweise 2017 die Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen in Leipzig die Kirchen aufgerufen, sich angesichts wachsender sozioökonomischer und ökologischer Herausforderungen selbst als Leuchtfeuer des Wandels und als Kontrastgemeinschaften darzustellen. Kirchgemeinden in Zürich, Winterthur, Bülach und Luzern haben diesen Anspruch aufgenommen und ihre Kirchenuhren während der Klimastreiks im Frühling auf 5 vor 12 gestellt. Sie stellten sich mit dieser symbolischen Aktion hinter die protestierenden Jugendlichen.

Die christlichen und kirchlichen Organisationen der Klima-Allianz rufen nun am Tag der Klimademonstration in Bern zu einer national koordinierten Aktion der Schweizer Kirchen auf. Unter den Organisationen der Klima-Allianz sind beispielsweise die Hilfswerke Brot für alle und HEKS, die Evangelische Frauen Schweiz und die ökumenische Fachstelle oeku Kirche und Umwelt. Für die Aktion werden die Kirchenuhren am Demonstrationstag auf 5 vor 12 gestellt und/oder um 14:30 Uhr die Kirchenglocken geläutet. So machen die Kirchen auf die Dringlichkeit des Klimaschutzes aufmerksam. Die reformierten Kirchgemeinden Cordast, Meyriez und Murten haben entschieden, sich zu beteiligen. Weitere Freiburger Kirchgemeinden sind eingeladen dies ebenfalls zu tun.

Pascal Känzig, Pfarrer
Reformierte Kirchgemeinde Cordast

Newsletter - Inhaltsverzeichnis